Teamführung im Homeoffice

Wie führe ich mein Team, wenn alle im Homeoffice arbeiten? Die kurze Antwort: mit offener, ehrlicher Kommunikation, mit klaren Zielsetzungen und regelmässigem Austausch. Hilft auch: ab und zu ein Auge zudrücken.

Nach knapp zwei Jahren im Homeoffice wissen wir, ein Team auf Distanz führen ist möglich, bringt aber die eine oder andere Herausforderung. Die grösste Challenge ist der fehlende persönliche Austausch. Sei es das tägliche 9-Uhr-Treffen in der Büroküche, um neusten Klatsch auszutauschen, der wöchentliche Team-Lunch oder all die anderen Gelegenheiten für einen kurzen Schwatz.

Mit diesen fünf Tipps fliessen die Informationen auch im Homeoffice:

  • Ob E-Mail, Chat oder Telefon – definieren Sie vorab die Kommunikationskanäle im Team und halten sich daran. So wird verhindert, dass Wichtiges verloren geht oder Infos doppelt übermittelt werden.
  • Darauf achten, dass das Persönliche nicht zu kurz kommt. Versuchen Sie, so gut wie möglich, den «normalen» Austausch beizubehalten. Darunter verstehen wir ein «Guete Morge» zum Arbeitsbeginn, «en Guete» wünschen. Das klingt vielleicht banal, stärkt jedoch die persönliche Bindung.
  • Auch wenn es schnell gehen muss – oder wenn man im Chat kommuniziert, nicht auf die Begrüssung verzichten. Vor allem zu Beginn des Arbeitstages nicht, oder wenn man sich länger nicht mehr «gesprochen» hat.
  • Echtes Interesse zeigen: Fragen, wie das Weekend war, wie die Prüfung gelaufen ist, ob das Kind wieder gesund ist. Und dabei lieber einmal mehr zum Telefon greifen.
  • Gemeinsame Team-Pausen, die am besten immer zur gleichen Zeit stattfinden, fördern den informellen Austausch.

Die Vorteile von Homeoffice ausschöpfen

Der kürzeste Arbeitsweg der Welt (vom Schlafzimmer einmal ums Eck). Nicht mehr im Stau stehen, mehr Zeit mit der Familie verbringen – Homeoffice kann die Motivation und Produktivität fördern. Und weil es so gut funktioniert, möchten zahlreiche Unternehmen diese neue Flexibilität auch nach der Pandemie beibehalten. Jetzt geht es darum, die Mitarbeitenden mit einem attraktiven Gesamtpaket langfristig zu motivieren und die emotionale Bindung zum Unternehmen zu stärken.

Diese fünf Tipps stärken die emotionale Bindung

  • Transparent und ehrlich kommunizieren: Sagen, was Sache ist. Die Mitarbeitenden sollen wissen, was in der Firma gerade passiert und wie es dem Unternehmen geht. Transparenz schafft Vertrauen und Zugehörigkeit.
  • Mitarbeitende aktiv einbeziehen: Inklusion ist das Schlüsselwort. Denn wer sich zugehörig fühlt, ist engagierter. Binden Sie Mitarbeitende in möglichst viele Themen mit ein und lassen Sie sie ein Teil der Entwicklung werden.
  • Neue Formen der Zusammenarbeit ausprobieren: Flexibel bleiben. Probieren Sie im Team verschiedene Kommunikationskanäle aus und finden heraus, was für alle am besten funktioniert.
  • Neue Führungsmodelle: Kommandierende und kontrollierende Vorgesetzte haben womöglich ausgedient. Übertragen Sie den Mitarbeitenden Verantwortung.
  • Langfristige Anreize schaffen: Zeigen, wohin die Reise geht. Welche Ziele hat das Unternehmen? Und wie können sich die Mitarbeitenden innerhalb der Firma weiterentwickeln?

So steigern Sie die Motivation im Homeoffice

Niemand ist immer motiviert. Kurze Durchhänger sind normal, wir alle kennen Tage, an denen sich die Motivation nicht so richtig einstellen will. Die gute Nachricht: Sie kommt zurück, meist schon am nächsten Morgen. Vielleicht auch erst am Nachmittag. Und genau hier können Führungskräfte Verständnis zeigen und den Mitarbeitenden die Freiheit gewähren, in ihrem eigenen Rhythmus zu arbeiten. Die eine ist schon um fünf Uhr morgens produktiv? Super! Der andere hat die besten Einfälle nachts? Auch gut! Solange die Arbeit erledigt wird und sich alle zu den fest vereinbarten Online-Meetings treffen, ist alles in Ordnung. Versuchen Sie einen Rahmen zu schaffen, in dem die Mitarbeitenden ihr volles Potenzial entfalten und eigene Entscheidungen treffen können. Klare Zielvereinbarungen und regelmässige Standortbestimmungen helfen, auf Kurs zu bleiben.

Was sonst noch hilft, die Moral hochzuhalten und den Teamgeist zu fördern? Überraschen Sie Ihre Mitarbeitenden hie und da. Ein nach Hause gelieferter Brunch oder ein feines Znüni am Montagmorgen hebt die Stimmung. Probieren Sie es aus, wir helfen Ihnen gerne bei der Umsetzung.